/* */

Member Login

Who is Online

No users online
Guests: 4

Statistics

Benutzer : 129
Beiträge : 64
Weblinks : 5
Seitenaufrufe : 863459

Bookmark it

Rss Feed

Subscribe to this feed
feed image
feed image
28
Apr
2009
Reise Suedamerika 1996 PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 
Start der Suedamerikareise 1996
Geschrieben von: Andre Diez   
Montag, den 24. Februar 1997 um 01:00 Uhr

Ein Jahr auf Reisen in Südamerika

Start der Reise: 21.02.1996

Thumbnail image

Warum Suedamerika ? Warum der Heimat den Ruecken kehren ? Fragen ueber Fragen stelle ich mir. Aber Fazit bleibt - ich moechte einfach nur weg - das Leben geniessen, endlich auf Reisen zu sein, ist einer meiner groessten Traeume - welchen ich mir hier verwirkliche. Suedamerika als Reiseziel auszuwaehlen, hatte mehrere Gruende - einmal ist es sehr preiswert zu bereisen, meine Spanischkenntnisse sind nach den 5 Jahren in Madrid und 2 Jahren VHS ganz gut und was das Wichtigste ist - Südamerika bietet genuegend Freiraum fuer jede Menge Natur und Abenteuer ...
Die Galerie mit dem Reisebericht ist hier zu erreichen Galerie Südamerika 1996
In Zukunft wird der {link: Südamerikablog} hier zu erreichen sein

Reisevorbereitung

Die Kasse ist knapp, vom 800 DM Gehalt eines Zivis kann ich eben doch nicht allzugrosse Spruenge machen. Was brauche ich unbedingt ? Zwingend besorge ich mir eine mehr oder weniger gebrauchte Regenjacke ueber Umwege aus Tschechien, ebenso habe ich mir einen Schlafsack Kunstfaser - in Theorie bis 5 Grad Celsius - zugelegt. Der Rucksack ist ebenso gebraucht - ein Lowe Alpine Cerro Torre - welcher auch schon Nepal gesehen hat. Die Wanderschuhe sind von Meindl - Modell Borneo - welche mir auf dieser und den folgenden Reisen noch gute Dienste verrichten werden.Damit haben die Ausgaben fuer Ausruestung schon ein hohes Niveau erreicht, welches ich kaum noch ausreizen kann.

Ansonsten kommt eben das so der uebliche schwere Kleinkram mit , was Jemand auf die grosse Reise mitnimmt ohne grosse Reisekasse - Besteck, Korkenzieher, billige Isomatte, Wollmuetze, Handschuhe, Taschenlampe, meiner allerliebstes Tagebuch - Geschenk von meiner Schwester. Alles in allem doch recht schwer und klobig - was mich im weiteren Verlauf durchaus auch vor logitische Probleme stellen sollte.

Soweit so gut - Ende Januar 1996 enden meine 15 Monate als Zivi in der Psychatrie und der Notfallaufnahme an der FSU Jena. Alle Sachen wieder bei meinen Eltern untergestellt und auf geht es - unschuldige 22 Jahre, blond und nicht mehr ungekuesst - der ersten grossen Reise entgegen.

Reiseroute

Da ich aus Deutschland abreise nur mit einem Ein Jahres Ticket - Santiago de Chile - Hinflug und Caracas - Venezuela - Rueckflug, habe ich bei Ankunft in Santiago noch keine genauen Vorstellungen ueber die genaue Reiseroute. Es soll auf jeden Fall in den rauhen Sueden gehen - Feuerland und Nationalpark Torres del Paine - stehen als Fixpunkte fest auf meiner Route. Was sich alles unterwegs ergeben wird, steht in den Sternen ...

Hier noch die Eckdaten der Reiseroute, im Nachhinein aufgelistet:

21.02.1996 - Start der Reise durch Südamerika in Santiago de Chile, Reise ueber das Seengebiet und Puerto Montt nach Puerto Natales und dem Nationalpark Torres del Paine sowie Abstecher nach Feuerland. Rueckkehr nach Norden ueber Land ueber Villarica Temuco und Curico. Dauer 6 Wochen
Reisebericht und Bilder in der Galerie Südamerika 1996 ...


blog comments powered by Disqusblog comments powered by Disqus
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. April 2009 um 07:52 Uhr