/* */

Member Login

Who is Online

No users online
Guests: 10

Statistics

Benutzer : 130
Beiträge : 64
Weblinks : 5
Seitenaufrufe : 869023

Bookmark it

Rss Feed

Subscribe to this feed
feed image
feed image
Home | Blog Reisen | Weltreise 2000 - 2002 | Reise Nepal | Phokara - Kathmandu
Pokhara und Kathmandu
Erholung und Entspannung in Phokara und Kathmandu


26
May
2009
Zurueck in Pokhara PDF Drucken E-Mail
Pokhara und Kathmandu
Geschrieben von: Andre Diez   
Montag, den 23. Oktober 2000 um 03:00 Uhr

Rueckkehr in die Zivilisation

Thumbnail image

Es ist zuerst ein Schock fuer mich, durch die Auslaeufer dieser wachsenden Stadt zu fahren, ebenso wie in Lakeside anzukommen, dem Touristenviertel der Stadt. Es hat gerade geregnet und die ungeteerte Hauptstrasse - natuerlich voller tiefer Schlagloecher - steht unter Wasser, Kuehe stehen ueberall mitten auf den Strassen – und dies stoert auch keinen. Die Autos und Rikschas umfahren diese behutsam – ein Hupen ist nie zu hoeren – jedenfalls keins, welches einer Kuh gilt. Den Charme, den dieses Viertel einmal ausgetrahlt haben mag, ist leider nur noch beim 2. genauen Hinsehen erkennbar. Vielleicht bin ich auch einfach zu lange in den Bergen gewesen und diese Menge an Leuten, Gefaehrte und Geraeusche nicht mehr gewoehnt.

Add a comment
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 26. Mai 2009 um 02:21 Uhr
Weiterlesen... [Zurueck in Pokhara]
 
26
May
2009
Tempel und Pagoden Kathmandus PDF Drucken E-Mail
Pokhara und Kathmandu
Geschrieben von: Andre Diez   
Mittwoch, den 25. Oktober 2000 um 03:00 Uhr

Die Entdeckung der Tempel

Thumbnail image

Kathmandu - hier wieder angekommen, fuehle ich mich wie in einen riesigen Mixer versetzt, so viele Menschen, Laerm und Dreck. Am liebsten waere ich sofort wieder umgekehrt und wieder in den Bergen verschwunden. In diesem Moment reift auch der Plan, nochmals Wandern zu gehen, diesmal in der Everest Region, aber das alles zu seiner Zeit. Laut Auskuenften anderer Wanderer und diverser Trekkingagentouren, scheint es kaum moeglich, preiswert in andere, entferntere Regionen des Landes vorzudringen – Transport- und Verpflegungsschwierigkeiten machen solch einen Ausflug zu einem teuren Unternehmen und so nehme ich schweren Herzens von dieser Idee Abschied und freunde mich mit der Gegend um den Everest an, doch dazu spaeter.

Add a comment
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 26. Mai 2009 um 02:23 Uhr
Weiterlesen... [Tempel und Pagoden Kathmandus]